09.06.2017

Achtung Flop! Produkte die für mich nicht funktionieren


Ja, es gibt sie auch in meinem Kosmetikschränkchen. Die Produkte, die in den hintersten Ecken schlummern und nur mehr beim Frühlingskomplettputz zum Vorschein kommen. Produkte, bei denen vielleicht schon nach der ersten Anwendung klar war, dass das auf  Dauer nicht funktionieren kann. Die anfängliche Naturkosmetik Euphorie hat mir so einige Fehlkäufe beschert, mittlerweile weiß ich Gott sei Dank besser, was zu mir passt und welche Anforderungen ich an ein Produkt habe. So halten sich auch die Flops mittlerweile in Grenzen. Meistens gebe ich diese sowieso ziemlich schnell weiter und sie landen gar nicht erst am Blog. Nachdem man aber auch nicht immer alles nur in den Himmel loben kann möchte ich euch heute ein paar Produkte zeigen über die ich mich in letzter Zeit geärgert habe.

Absoluter Flop Alarm herrscht beim Sensitiv Deospray Kugelblume von Bigood! Nagut, es ist auch nicht einfach gegen meine liebsten Sprühdeos von Alverde anzukommen, aber das es so ein Desaster geben würde hätte ich auch nicht gedacht. Die Hardfacts sind ja noch durchaus positiv, ein in Österreich hergestelltes, Natrue zertifiziertes, veganes Deo. Dazu noch günstig bei Bipa zu bekommen und auch den Plastikflakon kann ich nicht unbedingt als negativen Punkt bezeichnen, besteht er doch zu 100% aus recycling Material. Eigentlich zum Kauf verleitet haben mich aber die Inhaltsstoffe. Die Alverde Sprays basieren ja auf Alkohol und Wasser. Bei dem Bigood Spray steht nach Wasser der Aloe Vera Saft an zweiter Stelle, den Alkohol findet man erst in der Mitte. Ich war also durchaus neugierig, ob diese "mildere" Formulierung bei mir funktioniern könnte. Schon bei der ersten Anwendung habe ich dann entnervt aufgeseufzt. Der Sprühkopf ist extrem schwergängig und so rinnt das Deo auch gleich munter die Achsel hinunter anstatt an Ort und Stelle seine Wirkung zu tun. Vor allem wenn man vielleicht schon angezogen ist und noch mal schnell sprühen möchte, nervt das einfach nur.  Der Geruch ist nicht sehr intensiv und auf den ersten Riecher duftet es auch sehr angenehm frisch und sauber. Bleibt aber nicht lange, denn die Wirkung versagt bei mir leider komplett! Selbst im Alltag ohne merkliche Anstrengungen kommt ungefähr nach einer Stunde ein Geruch aus meinen Achseln, bei dem ich am liebsten sofort unter die Dusche springen möchte. Fail!
 
Was lerne ich daraus? Was Deo betrifft, darf der Alkohol ruhig ganz vorne auf der Liste stehen. Abgesehen von den Deocremes natürlich ;) Aloe Vera Saft oder Gel dann lieber direkt als Gesichts- und Körperpflege.
Das kannst du besser, Bigood! In meinem Top 5 unter 5 Post habe ich einige Favoriten der Marke aufgelistet. Neu bei mir ist auch das Anti Age Serum Schwarze Ribisel über das ich euch noch genauer berichten möchte. 


Das mich Lippenpflege von Burts Bees nicht überzeugen kann gibts? Jep und es liegt schlicht und einfach and der Duftauswahl, der Pfefferminze. Eine Duftrichtung, die einem nicht zusagt, okey, das wäre ja wirklich kein Flop Grund, aber hier ist meiner Meinung nach die Dosierung des ätherischen Pfefferminzöl gewaltig schief gelaufen. In Konsistenz und Auftrag ist er ja prinzipiell ident mit dem Granatapfel Lippenbalsam, den ich auch besitze. Nimmt man den Stöpsel ab, merkt man aber sofort wie intensiv der beduftet wurde. Anfangs spürt man noch ein leichtes Kribbeln auf den Lippen aber dann fängt er bei mir richtig an zu brennen. Außerdem habe ich davon einen Geschmack im Mund, den ich sonst nur beim Zähneputzen oder Kaugummikauen brauche. Puh, da hilft mir nur eins, schnell wieder abwischen! Leider ein absoluter Flop für mich den ich vielleicht noch irgendwie zweckentfremden kann.

Was lerne ich daraus? Lieber unbeduftete Lippenbalsame kaufen.
Das kannst du besser, Burts Bees! Wie schon erwähnt, benutze ich die Granatapfel Version sehr gerne und auch von den Crayons und den neuen Lippenstiften bin ich restlos begeister (ja, auch die möchte ich euch noch genauer zeigen :D )

Ich habe eine Weile überlegt, ob ich die Serum Foundation von Alverde auch noch hier mit aufnehmen soll. Fast kann ich es nämlich selbst nicht glauben, dass wir uns nicht so recht anfreunden können. Lange habe ich auf die Verfügbarkeit der neuen Alverdetheke in Österreich gewartet und dann auch gleich zugeschlagen. Die Foundation hat mich von Anfang an gejuckt, bei Fräulein Immergrün und auf  Beautyjagd wird ja eigentlich sehr positiv berichtet. Ich wollte sie unbedingt probieren, da ich eine ähnliche Foundation von Terra Naturi habe (hier gehts zur Review) und diese sehr schätze.
Am Flakon kann ich nichts aussetzen, das Glasfläschchen gefällt mir sehr gut, auch die Entnahme mit der Pipette funktioniert bei mir einwandfrei. Ich könnte lediglich ein bisschen jammern, das der Verschluss sehr zum Keckern verleitet. Es kommt sehr viel Produkt raus und setzt sich am Schraubverschluss ab. Vom Farbton her, es ist 01 Porcelain, würde sie mir gut passen.
Der Auftrag erfolgte anfangs wie immer mit meinem festgebundenen Buffer von Zoeva, danach auch einfach mit den Händen. Egal wie ich es drehe, ich bekomme die Foundation nicht ordentlich eingearbeitet. Ob zu viel oder zu wenig Produkt, ich habe da sehr viel herumprobiert aber flawless skin oder was auch immer sieht anders aus. Diese Tatsache alleine würde bei mir schon ausreichen um eine Foundation als Fehlkauf zu beurteilen, dazukommt aber noch, das ich das Hautgefühl darunter sehr unangenehm und schwitzig finde. Bezüglich Haltbarkeit kann ich nicht allzuviel sagen, wenn es nach dem Auftrag schon unschön aussieht kann es ja auch nicht mehr besser werden :D
Ich werde sie also schweren Herzens weitergeben, obwohl ich mich so darauf gefreut hätte.

Was lerne ich daraus? Kann man aus Foundationfehlkäufen etwas lernen? Farbtechnisch würde sie ganz gut passen aber ich glaube ich werde in Zukunft die Finger von Alverde Foundations lassen. Ein paar habe ich schon probiert, aber alle sehr schnell aussortiert, weil ich ähnliche Probleme hatte.
Das kannst du besser, Alverde! Eigentlich bin ich ein großer Fan der dekorativen Alverde Produkte, lediglich die Foundations und vielleicht noch die meisten Mascaras überzeugen mich nicht. Empfehlen würde ich auf jeden Fall die Chubby Sticks, die Lippenstifte und auch die Lidschattenpaletten mag ich sehr gerne!

Vergesst nicht,  immer vor Augen halten, nur weil ein Produkt bei mir nicht funktioniert, heißt das noch lange nicht, dass es bei euch auch so sein muss! Trotzdem finde ich solche Flop Posts sehr wichtig und werde euch in Zukunft gerne wieder etwas zeigen, obwohl ich natürlich hoffe, dass das nicht all zu bald sein wird ;)

Habt ihr auch ein paar Fehlkäufe im Kosmetikschränkchen?

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

Kommentare:

  1. Ich glaube, Fehlkäufe hat jeder ;)
    Bei mir war es mal eine Terra Naturi Foundation. Was habe ich mich gefreut: Vegan, günstig und ließ sich gut auftragen. Blöd nur, dass der hellste Ton nach paar Minuten an mir viel zu dunkel ist!
    Bei mir sind generell alle Sprüh-NK-Deos ein Flop und wirken bei mir gar nicht. Daher verwende ich nur noch Deocremes und wenn ich auf Nummer sicher gehen will, gibt es konventionellen Deo von Balea oder Aveo.

    LG Valandriel

    PS:
    Beduftete Lippenstifte finde ich schrecklich, vor allem mit Minze! Das brennt fürchterlich. Ich kaufe daher fast ausschließlich nur noch unbeduftete. Der Au Naturale von Crazy Rumors ist toll =) Ich hatte auch mal ein Duschgel mit Minze von Burt's Bees und meine Haut hat es gar nicht gut vertragen, keine Ahnung was die so mit ihrer Minze haben...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Flop-Posts total hilfreich und sammle auch - mehr oder weniger unfreiwillig - für einen :D

    Deo ist echt auch immer so eine Sache für sich. Ich würde ja zu gerne ein naturkosmetisches nutzen, aber leider kann ich mich bisher auf keines so wirklich verlassen und irgendwann "wird man des Testens müde" und möchte ein verlässliches Produkt...

    AntwortenLöschen