07.09.2017

Naturkosmetik aus Österreich: Extra Haarpflege mit BIOselect

Ab und an stolpere ich über eine neue Kosmetikmarke und denke mir dann beim Stöbern -Hey, das kommt doch aus Österreich! Nachdem ich nicht viele kosmetische Produkte kenne, die aus meinem kleinen Heimatland stammen oder sogar hier produziert werden, bin ich umso neugieriger, wenn ich welche finde. Vielleicht kann ich meine Begeisterung ein bisschen mit euch teilen, indem ich euch zukünftig kleine Manufakturen, oder auch größere Marken vorstelle, die ihren Sitz in Österreich haben. Ein bisschen Heimatliebe teilen, sozusagen.

Den Anfang macht die Marke BIOselect*, von der mir freundlicherweise zwei Produkte zum Testen zugeschickt wurden.

Zur Marke
Liegt der Firmensitz von BIOselect zwar in Österreich, werden die Produkte in Griechenland hergestellt. Das liegt nahe, denn die Besonderheit des BIOselect Sortiments ist die patentierte DICTAMELIA® Formel, deren Bestandteile aus Griechenland stammen.

In der DICAMELIA® Formel werden die pflegenden Eigenschaften aus biologischem, extra nativem Olivenöl und die wohltuenden, aromatischen Stoffe der Dictamnus Origanum Pflanze kombiniert. Durch diese Kombination in den Cremes, soll die Wundheilung und Schmerzlinderung gefördert werden.

Wer so ein Potterhead wie ich ist, wird vermutlich bei einer andern Bezeichnung der Dictamnus Origanum Pflanze hellhörig, Diptam. Die Zauberkundigen unter uns kennen die Diptam Essenz, als Zaubertrankzutat, die auch in der Zauberwelt für ihre wundheilende Wirkung bekannt ist ;) Genau diese Eigenschaft macht sich auch BIOselect zu nutze.

Alle Produkte sind durch ICEA Naturkosmetik zertifiziert, zu 100% tierversuchsfrei und 80% des Sortiments sind vegan.

In Österreich gibt es die Produkte in allen Apotheken zu kaufen (falls sie nicht lagernd sind, werden sie auf Nachfrage bestellt), in Deutschland und der EU sind alle Produkte im Onlineshop von Calmterra erhältlich. Hier könnt ihr gerne noch mehr über die Marke nachlesen.

Das Sortiment umfasst unter anderem einige Gesichts-, Körper- und Haarpflegeprodukte. Auch Sonnenschutz und ätherische Öle gibt es zu kaufen. Nachdem meine Haarspitzen in letzter Zeit wieder besonders spröde und trocken sind habe ich mir zwei Haarpflegeprodukte zum Testen ausgesucht.

 
Natürliche Restrukturierende Haar Maske*

Fakten
Die natürliche restrukturierende Haar Maske von BIOselect beeinhaltet 200ml und kostet 14,90€. Sie ist vegan.
Die Kombination aus Dictamelia®* und Avocadoöl* nährt mit seinen wertvollen Fettsäuren und ätherischen Ölen das Haar bis in die Haarwurzeln, ist reich an Vitaminen und Mineralien, kräftigt das Haar und fördert die natürliche Widerstandsfähigkeit. Gleichzeitig reguliert es den Feuchtigkeitshaushalt und fördert die Haarelastizität. Die Olivenblätter enthalten viele Polyphenole und bieten dem Haar Schutz gegen UV-Strahlen und gegen Schädigungen durch Umweltbelastung. In Kombination mit den natürlich ätherischen Ölen des Lorbeers** und des Salbeis** wird dem Haar seidiger Glanz verliehen und die Haarstruktur nachhaltig verbessert.

INCI
Salvia Officinalis (Sage) Flower/Leaf/ Stem Water*, Cetearyl Alcohol, Distearoylethyl hydroxyethylmonium methosulfate, Persea Gratissima (Avocado) Oil*, Olea Europaea (Olive) Fruit oil*, Origanum Dictamnus Flower/Leaf/ Stem Extract*, Olea Europaea (Olive) Leaf Extract*, Laurus Nobilis (Laurel) Leaf Oil**, Salvia Officinalis (Sage) Oil**, Glycerin*, Arginine, Aqua (Water), Dehydroacetic acid, Benzyl Alcohol, Eugenol*** 
* aus kontrolliert biologischem Anbau 
** natürliche ätherische Öle 

Verpackung/ Optik
Die Haarmaske kommt in einem großen Plastiktiegel daher. Es sind alle wichtigen Infos auf der Verpackung zu finden, da es auch keine Umverpackung aus Karton gibt. Für mich wirkt der Tigel ein bisschen überladen, aber immerhin werden so Ressourcen gespart und man findet trotzdem alle nötigen Infos auf einen Blick.


Geruch
Wenn ihr die Inhaltsstoffangabe gelesen habt, könnt ihr euch den Duft der Maske wohl schon vorstellen. Öffnet man den Tigel, duftet es herrlich ätherisch, kräuterig. Den Salbei kann ich klar herausriechen, die Dictamnus Pflanze und die anderen Komponenten spielen bestimmt auch geruchstechnisch eine Rolle Alles in allem finde ich es sehr angenehm und außergewöhnlich, für empfindliche Näschen könnte es allerdings zuviel sein, denn der Geruch bleibt auch während der Anwendung im Haar.


Anwendung/ Wirkung
Empfohlen wird das Einmassieren ins handtuchtrockene Haar nach der Haarwäsche. Nach 2 bis 5 Minuten Einwirkzeit soll mit lauwarmen Wasser ausgespült werden. Genau so habe ich es gemacht (wobei ich eher 2 als 5 Minuten einwirken lasse, da bin ich einfach ungeduldig :D )
Die Wirkung hat mich überzeugt, nach der Anwendung ist das Haar weich, sogar die trockenen Haarspitzen fühlen sich auf einmal geschmeidig und gepflegt an. Der Geruch bleibt noch eine Weile ganz dezent im Haar.


Natural Hair Elixir*

Fakten
Hier sind 150ml enhalten und man bezahlt 27,90€ für ein Fläschchen. Auch dieses ist vegan.

Haar-Elixier mit 100% natürlichen photoprotektiven Inhaltsstoffen. Das wertvolle Öl des Karanja Baumes absorbiert UV-Strahlen und schützt somit das Haar vor oxidativen Schäden.
Dictamelia®* verstärkt den antioxidativen Schutz und unterstützt den Elastizitätserhalt des Haares. Avocado*-, Jojoba*- und Baobaböl* nähren das Haar und spenden Feuchtigkeit. Das Ergebnis: Glänzendes Haar, intensive Farbbrillanz und leichte Kämmbarkeit.
INCI
Caprylic/Capric Triglyceride*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Pongamia Glabra (Karanja) Seed Oil*, Isoamyl Laurate, Adansonia Digitata (Baobab) Seed Oil*, Persea Gratissima (Avocado) Oil*, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Parfum**, Origanum Dictamnus Flower/Leaf/Stem Extract*, Linalool***, Limonene***
* aus kontrolliert biologischem Anbau 
** Natürliche ätherische Öle

Verpackung/ Optik
Das transparente Fläschchen mit Sprühkopf und goldenem Inhalt kommt schon eleganter daher, als der Tiegel mit der Haarmaske. Durch das schwarze Etikett und der goldenen  Aufschrift wirkt die Verpackung gleich um einiges edler und hochwertiger. Allerdings muss ich hier anmerken, dass eine Glasflasche gerade in diesem Preissegment noch passender wäre.

Geruch
Das Haaröl riecht für mich leicht süßlich. Der Geruch ist nur beim direkten Schnuppern und beim Einarbeiten ins Haar zu erkennen, also sehr dezent, verglichen zu der Haarmaske.

Anwendung/ Wirkung
Hier wird das Einmassieren in die trockenen oder nassen Längen und Spitzen empfohlen, danach soll man sich bis zum Haaransatz vorarbeiten. Mit Haaröl habe ich bisher keine so guten Erfahrungen gemacht und war daher umso neugieriger ob diese spezielle Mischung mich überzeugt. Bisher habe ich wohl entweder zu viel Produkt genommen oder die falschen Öle verwendet. Fakt ist, meine Haaren wirkten nach öliger Extrapflege eher strähnig/fettig als gepflegt und glänzend.
Bei der Anwendung des Haarelixiers entnehme ich einen klitzekleinen Sprühstoß (ja, ich lerne aus Fehlern :D), verteile ihn auf den Handflächen und gehe damit in die Spitzen. Zugegeben, bis zum Ansatz einarbeiten habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut. Die Spitzenpflege klappt aber schon mal ganz gut und lässt sie nach einer Weile Einwirkzeit schön glänzen.


Fazit
Beim nächsten Apothekenbesuch werde ich wohl mal gezielt nach den BIOselect Produkten ausschau halten und mich noch ein bisschen durchs Sortiment testen und schnuppern. Die Haarmaske hat sich ganz klar zu einem Favoriten gemausert und einen festen Bestandteil in meiner Haarroutine erhalten. Das Haaröl, werde ich wohl weiterhin nur in die Spitzen massieren und vielleicht als Körperöl zweckentfremden, die Inhaltsstoffe gefallen mir nämlich wahnsinnig gut.

Kennt ihr die Marke BIOselect bereits und habt ihr überhaupt Lust mehr über österreichische Naturkosmetik zu erfahren? Welche extra Haarpflege benutzt ihr am liebsten?

Liebe Grüße,

Pandas Mum. 

*die vorgestellten Produkte wurden mir für den Blog zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!

Kommentare:

  1. Ich kenne sie tatsächlich und frage mich, ob ich da entweder schon mal eine PR-Mail hatte oder das nur letztens bei der Online-Apotheken-Bestellung gesehen habe :D Und ich merke, dass ich mich in Sachen Haarpflege mal mehr mit Inhaltsstoffen auseinandersetzen muss. Auf den ersten Blick finde ich die Sachen nämlich recht teuer. Zumindest das Haaröl, das ja hauptsächlich auf Neutral- und Jojobaöl basiert. Das Pongamia Öl finde ich dann wieder ganz spannend, aber da sehe ich dann irgendwie gar keinen Bezug zu Österreich oder Griechenland. Aber nach der Rahua-Pleite bin ich eh ziemlich pienzig was Haarprodukte angeht ;D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    die Marke kenne ich gar nicht, wie schön, mal was ganz Neues/Anderes zu sehen.
    Ich muss sagen, dass ich einige tolle Produkte von "Ösis" (;-)) kenne und sehr schätze. Zu nennen sind hier mysalifree oder auch Less is more. Tolle Marken mit tollen Produkten. :-)
    Ich lasse solch reichhaltigen Haarmasken sehr gerne auch über Nacht einwirken, quasi als Mega-Intensiv-Kur. Einarbeiten, Zopf flechten und schlafen gehen. Das funktioniert aber natürlich nur, wenn man morgens Zeit und Muße zum Auswaschen und Trocknen hat. Vielleicht am Wochenende mal?
    Tolle Vorstellung der Produkte und mich würden auch andere österreichische Marken interessieren.
    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen