28.09.2017

Review: Le Mascara noir von Avril


Die Stecknadel im Heuhaufen zu suchen, ist wohl eine Redensart, die die Suche nach der perfekten Naturkosmetik Mascara ganz gut umschreibt.  Die eine macht zu wenig Wums, die andere krümelt schon beim Auftrag, wieder eine fällt dank Panda Augen in kurzer Zeit durch oder ist schlichtweg zu teuer um sie alle paar Monate nachzukaufen. Ich denke ihr kennt das Mascara Dilemma. Zumindest lese ich ziemlich häufig von Mascara Fails und wenn ich mir meine eigenen Erfahrungen so anschaue bin ich auch eher am zweifeln ob es sie denn gibt, die eine Mascara, die das Ende einer langjährigen Suche einläutet. Nur ein Hoffnungsschimmer oder doch schon der Heilige Gral: Le Mascara von Avril, here we go.

Fakten
Die schwarze Mascara von Avril enthält 9ml und kostet zb. bei Ecco Verde 6,99€. Sie ist in zwei Farbtönen erhältlich, nämlich schwarz (Noir) und braun (Marron). Sie ist leider nicht vegan, denn es ist zum Beispiel Bienenwachs enthalten. Naturkosmetik zertifiziert ist sie durch Ecocert.

INCI
Aqua, cera alba*, CI 77499, jojoba esters, isostearic acid, glyceryl behenate, glycerin, glyceryl stearate, rubus idaeus fruit water*, alcohol, acacia seyal gum*, copernicia cerifera cera*, sodium hydroxide, benzyl alcohol, glyceryl caprylate, xanthan gum, helianthus annuus seed oil, tocopherol, sclerocarya birrea seed oil, phospholipids, citric acid, sodium phytate, dehydroacetic acid, potassium sorbate, sodium benzoate, dendrobium phalaenopsis flower extract
* organic
98,80% natural
19,9% organic

Nachdem mein Vertrauen in die Inhaltsstoffauswahl bei Avril stark gelitten hat, (was genau es war, könnt ihr in diesem Beitrag gerne nachlesen) habe ich diesmal ganz genau hingeschaut und sogar nochmal Codecheck befragt. Laut der Seite sind drei Inhaltsstoffe als leicht bedenklich eingestuft, für mich geht das in Ordnung, so pingelig möchte ich hier nicht sein.
 
Verpackung 
Die Mascara kommt in der klassischen schwarzen Kunststoffhülse mit Spiralbürstchen daher. Das Design der Avril Produkte gefällt mir hier wie immer sehr gut, denn es ist schlicht und nicht überladen. Die Bürstchenform ist ganz klassisch, damit komme ich auch gut zurecht.

Anwendung
Das Bürstchen lässt sich leicht aus der Öffnung ziehen, es gibt keinen Abstreifer, dennoch bleibt nur wenig Produkt auf dem Bürschen. Geruch kann ich nur wahrnehmen, wenn ich direkt mit der Nase daran schnuppere, beim eigentlichen Tuschvorgang rieche ich nichts.
Die Anwendung überzeugt. Ich tusche natürlich nicht nur einmal, allerdings lasse ich die Wimpern dazwischen nicht trocknen. Es gibt nahezu keine Krümel, die Wimpern werden krass verlängert, verkleben nicht und ich muss nicht extra nacharbeiten, denn nahezu jede Wimper ist an ihrer Stelle. Ihr merkt es vermutlich, ich bin ziemlich begeistert. Das geschminkte Auge wirkt natürlich aber der  Wow! Effekt ist eindeutig vorhanden. Beim Abschminken braucht es einen Augenmakeup Entferner und ein paar Mal wischen, aber dann lässt sie sich problemlos und ohne Rückstände enfernen.

Haltbarkeit
Mein Makeup Härtetest sieht in etwa so aus: 8 Stunden Arbeit, im Sommer natürlich auch dabei geschwitzt und praktisch keine Zeit mal eben etwas nachzubessern oder Pandaaugen wegzuwischen. Auch in diesem Punkt komme ich ins Schwärmen, denn sie hält. Gut, vielleicht wische ich nach ein paar Stunden trotzdem mal kurz unter den Augen drüber (Macht der Gewohnheit, vielleicht auch ;) ) aber im Grnde genommen bröselt nichts ab und die sowieso schon vorhandenen Augeringe werden wirklich nur minimal geschwärzt.

ungeschminkt
oben mit der Mascara von Avril

Fazit 
Ich überlege noch mal extra ob es nicht doch etwas zu meckern gäbe, aber im Grunde genommen bin ich schwer begeistert von dieser Entdeckung. Eine Mascara, bei der das Ergebnis gefällt, die Haltbarkeit stimmt und auch der Preis nicht exorbitant hoch ist (Hallo 100% Pure fruit pigmented Mascara!), das ist mir in diesem Gesamtpaket noch nicht untergekommen.
Übrigens ist sie jetzt seit ungefähr drei Monaten in Verwendung und noch kein bisschen eingetrocknet. (Ein Wink zu meiner bislang liebsten Mascara von Lily Lolo, die ich nach dieser Benutzungsdauer dank Eintrocknen und Krümeln entsorgt habe.) Also ja, im großen und ganzen ist sie meine perfekte Alltagsmascara. Für abendliches Ausgehen wäre dann noch etwas mehr Kawoom erwünscht, aber nachdem dieses Phänomen selten vorkommt bin ich vorerst rundum zufrieden. Check, Mascara Thema abgehakt!

Kennt ihr die vorgestellte Mascara? Habt ihr euren Holy Mascara Grail schon gefunden?

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für's Zeigen, die Mascara stand tatsächlich schon länger auf meiner Wunschliste, weil es sie eben auch in braun gibt. Jetzt hast du mich ganz schön neugierig gemacht, denn das Ergebnis ist wunderschön <3 ! Rückt auf meiner Wunschliste damit sehr weit nach oben *hehe*. Übrigens schaue ich zwar immer auf die Inhaltsstoffe vorm Kauf, entdecke aber dennoch regelmäßig beim Schreiben von Reviews (^^) Inhaltsstoffe, die ich vorher komplett überlesen habe und dir mir nicht so gefallen. Je länger die Inci-Liste, desto einfacher ist wohl auch das "Überlesen".
    Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen