07.12.2017

Eingekauft: Black Friday bei Ecco Verde


Die Rabattschlacht zum Black Friday ist ja schon eine Weile her aber trotzdem möchte ich euch noch meine Ausbeute zeigen. In der Anfangszeit habe ich sehr gerne Neugekauftes hier auf dem Blog gezeigt, irgendwie ist diese Kategorie aber ganz schön eingestaubt, bzw. zeige ich meine neuen Errungenschaften lieber kurz auf Instagram. Hauptsächlich habe ich wegen einiger Nachkäufe bestellt, ich habe aber auch ein paar andere Sachen gebraucht und zuletzt sind noch zwei lang gewünschte Goodies in den Warenkorb gehüpft. Bei Ecco Verde werde ich eigentlich immer fündig :D


Nachgekauft. Mein Holy Grail der Haarpflege, das Rose Hair Repair Shampoo von Khadi.
Meine Haare sind in letzter Zeit wahrhaftig eine Katastrophe, anders kann ich es nicht beschreiben. Sie sind normalerweise wirklich unkompliziert, mein Waschrhythmus sind 3 bis 4 Tage und ich kann (fast) alle Shampoos benutzen ohne großartige Unterschiede festzustellen. Ja und eigentlich wollte ich auch erst besagte angebrochene Shampoos aufbrauchen bevor ich mir dieses wiederkaufe. Meine Haare sind momentan aber extrem fettig, ich wasche sie alle zwei Tage und kann sie kaum offen tragen weil sie permanent geladen sind. Booah ey, ich hasse das so, genau wie das ständige waschen. Ein klarer Fall von First world problem aber das geht jetzt schon seit Wochen so und ich bin schon nur mehr genervt :D  Ist es die Umstellung zur kälteren Jahreszeit? Ich weiß es nicht, denn eigentlich hat es im Herbst angefangen. An den Shampoos kann es auch nicht liegen denn die zwei die ich habe, nutze ich auch schon länger. Haarpflege ist nicht so ganz mein Thema, da kenne ich mich zu wenig aus aber ich hoffe jetzt erstmal das das Rose Hair Repair es richtet. Den Geruch liebe ich jedenfalls noch immer. Sehr rosenlastig aber auch krautig und sehr lange im Haar bleibend. Rant Ende.

Ebenfalls nachgekauft. Die Compact Foundation von PuroBIO im hellsten Farbton. Allerdings als Refill, denn das Döschen habe ich ja schon. Erst im letzten Post habe ich euch die Compact Foundation genauer vorgestellt und da das Hit the Pan immer größer wird habe ich sie vorsorglich gleich nachgekauft. Das Refill kommt in der Kartonumverpackung daher, das Pfännchen mit der Foudation und das Schwämmchen sind aber dann nocheinmal in Plastik verpackt. 

Auch nicht lange her ist meine Review zur Mascara noir von Avril. Ich zähle das jetzt trotzdem als Nachkauf, allerdings habe ich mir nun die andere Variante nämlich die Le Mascara Volume auch in schwarz bestellt. In Verwendung habe ich sie noch nicht aber ich bin mega gespannt ob sie genauso gut ist wie die Variante ohne Volumen in der Bezeichnung. Optisch sehen sie sich zum Verwechseln ähnlich!



Kein Nachkauf aber dringend benötigt, der Nase frei Stick von Primavera. Die atme wohl Serie ist noch relativ neu und neben dem Stick gibt es noch Kissenspray, Balsam und eine ätherische Duftmischung. Am liebsten hätte ich gleich alles genommen, denn die Schnupfennasen lassen grüßen! Der Nase frei Stick sieht aus wie ein Lippenpflegestift, ist allerdings zum Aufdrehen und dran Schnuppern. Die ätherischen Öle (Eukalyptus, Pfefferminze und Fichtennadel) sollen die Nase befreien und uns wieder frei durchatmen lassen. Ich finde es klappt sehr gut und ist olfaktorisch eine Wohltat.

Lippenpflege ist momentan auch nicht wegzudenken und gehört in sämtliche Handtaschen und Aufenthaltsorte in der Wohnung verteilt. Zu oft habe ich mich schon geärgert, wenn die Lippen brennen und kein Pflegestift zu Stelle ist. Ich weiß gar nicht ob ich schon mal einen von Crazy Rumors hatte, aber den Sorten Spiced Chai und Ginger Ale konnte ich nicht widerstehen. Spiced Chai ist schon in Verwendung und ich kann euch sagen, dieser Duft ist ein Volltreffer für Fans des würzigen Kaffegetränks. Ich liebe diesen Geruch aber auch die Pflegewirkung stimmt.

Zum Schluss, zwei Goodies, die ich schon lange auf der Wunschliste habe, aber dann doch nie bestellt habe, weil nicht zwingend notwendig und ein bisschen zu viel Luxus :D

Von Bio Happy habe ich noch nie gehört oder gelesen und trotzdem war ich nach der Duftbeschreibung so neugierig das ich mir White Velevet auf gut Glück bestellt habe. Ohne Probeschnuppern ist Parfumkauf ja immer ein Risiko, aber da er mit knapp 15€ relativ günstig ist wollte ich es probieren. Duftbeschreibungen kann ich nicht so gut aber ich rieche ganz klar die Rose heraus und wusste anfangs nicht ob ich das denn mag. Da es aber kein reiner Rosenduft ist, sondern auch ganz klar würzig und süßliche Komponenten mitspielen, finde ich ihn nach mehrmaligem probieren eigentlich sehr angenehm. In meiner sonst sehr frühlingshaft, floralen Duftsammlung ist er wohl, neben dem klar weihnachtlichen Roll on von Benecos, mein neuer "Winterduft".
Kopfnote: Süßorange, Mandarine, Limone 
Herznote: Weiße Nelke, Jasmin, Rose, Kokos 
Basisnote: Sandelholz, Vanille
Es gibt noch zwei weitere Duftrichtungen, Spicy Impact und Golden Dream, die ebenfalls verlockend klingen.

Luxus und Naturkosmetik -bei der Kombination denke ich da unter anderem gleich an 100% Pure, ihr auch? ;) Die Caffeine Mask als einmalige Anwendung war mir bisher immer viel zu teuer, aber gerade jetzt im Winter kann ich einen ordentlichen Feuchtigkeitskick gut gebrauchen. Ich bin schon sehr gespannt wie sich dieses gelige Pad auf dem Gesicht macht und werde es demnächst ausprobieren und euch dann wissen lassen.

Habt ihr in letzter Zeit auch zugeschlagen oder beschränkt ihr euch derzeit auf Weihnachtsgeschenke?

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen